RTN008: Synchronisierte Revolver-Dampfmaschine

Play

Premiere bei den Retinauten: Extra für das Thema der Woche \’Synchronisation\‘ haben wir Anne Helm zu Gast, Synchronsprecherin und Piratin aus Berlin. Mit ihr sprechen wir natürlich hauptsächlich über Synchronisation, aber auch über 50 Shades of Grey, Revolution, Dampfmaschinen, Debatten, Kaffee machen und ein paar Filme.

Mit dabei: Ingo, Lukas, Marcel, phil und zu Gast: Anne

The News

  • Revolution
  • Last Resort
  • Add a Friend
  • The Walking Dead Staffel 3 ab heute
    • ab Freitag im deutschen PayTV & iTunes
  • Homeland

Links

Sneak-Filme

Kino/Film-Kram

Kickstarter der Woche

Anderes™

Filmsynchronisation

Quelle Intro: Internet

Dieser Beitrag wurde in Action, Comedy, Drama, Retinauten veröffentlicht und getaggt , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.
  • Pingback: Vorhersage Montag, 15.10.2012 | die Hörsuppe()

  • Harry

    Sie hat so eine schöne Stimme o_O

  • PonySugarcube

    Super, dass ihr einen Gast mit Ahnung zu einem bestimmten Thema hattet!

    Nicht nur in Japan werden Voice Actors wie Popstars gefeiert. Die Original Pony Voice Actors haben eine riesige Fanbase. Tara Strong, die Sprecherin von Twilight Sparkle, betrollt diese auch regelmäßig. Bei MLP werden die Animationen übrigens erst nach dem Voice-Acting fertiggestellt, damit beides perfekt zueinander passt.

    Ich bevorzuge die Originalfassung nicht, weil die deutschen Synchronsprecher etwa schlecht wären, sondern meist die Übersetzung. Witze gehen flöten und „Cutie Mark Crusaders“ mit „Schönheitsfleckenclub“ zu übersetzen ist auch nicht so prickelnd. Und bei den Ponys gibt es auch das Akzent-Problem: Applejacks Südstaaten-Akzent lässt sich nicht ins Deutsche übertragen, und Applejack ist leider mein Lieblings-Pony von den Mane Six.

  • Pickaname

    Der Teil über Synchronisation fand ich furchtbar. Nicht weil euer Gast was falsch gemacht hat, sondern weil ihr offenbar fast ausschließlich darüber reden wolltest wie schlecht ihr Synchros findet. Das dann auch noch direkt ein Projekt der Dame komplett zerrissen wird, hat dem noch die Krone aufgesetzt.

    • Schade, dass du dieses Segment so furchtbar fandest.Dazu möchte ich gerne etwas klarzustellen: In der Tat finden wir Synchronisation meist schlecht und äußern das auch deutlich. Wenn du genau zugehört hast, erinnerst du dich vielleicht, dass das auch nicht ganz unbegründet ist, da Sparmaßnahmen in diesem Bereich auch laut Anne zu deutlichen Qualitätsverlusten geführt haben.
      Gleichzeitig finde ich es persönlich toll und bewundernswert, wenn sich Sprecher, so viel Mühe geben, eine gute deutsche Synchronisationsfassung zu erstellen, wie Anne das beispielsweise tut. Und das selbst bei Serien wie den Ponys oder iCarly, die ich selbst schrecklich finde, die aber – so wie ich das verstanden habe – auch nicht zu Annes absoluten Lieblingsprojekten gehören.

    • Ich muss dazu sagen, dass ich im Vorfeld wusste, dass die Herren Synchros kritisch aber neugierig gegenüber stehen. Ich konnte also ahnen worauf ich mich einlasse und habe das Gespräch eigentlich als angenehm empfunden. Aber vielleicht hätten wir doch nicht so tendenziös sein sollen wenn es so rüberkam.

  • Susi

    Herzlichen Dank für diese Folge, ich schau unheimlich viel Serien weniger Filme.Die deutschen Synchronstudios machen einen verdammt guten Job. Gerade bei Big Bang Theory wo ich alle Folgen auf englisch kenne, finde ich zum Beispiel Howard fast noch witziger im englischem. Und danke an Anne, dass sie sich die Zeit genommen hat, ich hätte noch viel mehr über ihre Arbeit erfahren wollen. Ich fand Ihre Synchro von George in Dead like me einfach großartig. Aktuell höre ich sie bei Parenthood (eine wunderbare Serie für die ganze Familie), Schöne Grüße an ihre Schwester, die Arbeit an Secret Diary of a Callgirl stelle ich mir nicht ganz einfach vor (viele Hilfsmittel :-D). Ich weiß nicht ob Anne noch weiter mitliest, aber ist die 2. Staffel von Parenthood schon synchronisiert? Merci noch einmal Susi